Unsere Trainer

1. Mannschaft

Mirko Pavlicevic

 

Der 53-jährige Kroate trainierte schon den FC Baden, Zofingen, das Team Aargau U21 und Wohlen U23. Pavlicevic kam im Sommer 18 als Trainer der zweiten Mannschaft aufs Kleinholz und gehörte schon während der Vorrunde zum Staff des Fanionteams.


2. Mannschaft

Esat Brahimi

 

 

Bild: fredy Köbeli, NOZ

B-Junioren

Marco Wagner

Raphael Kronenberg


C-Junioren (Promotion)

Marcel Gerber


D-Junioren (a)

Sasa Nikolic

Alter: 29 Jahre alt

 

Beim FCO seit: Sommer 2019 (vorher 2013-2015)

 

Aktuelles Team: Da (1. Stärkeklasse)

 

Ziel mit der Mannschaft: 

Erlernen der elementaren Grundlagen für den Fussball, Freude am Spiel vermitteln

 

Warum bist du Trainer für Junioren? 

Weil es einen grossen Spass macht mit den Kindern zu arbeiten, sie sind dankbar und lernbegierig, ihnen bei Erfolgen zuzusehen, ihnen bei Misserfolgen eine Lösung zu bieten. 

Dies sind alles Punkte, die die Arbeit mit den Kindern ausmacht und einem eine grosse Genugtuung bereiten.

 

Was sollen die Junioren bei Dir lernen und wie gibst du das weiter

Vor allem sollen sie die Freude am Fussball entdecken, die Grundlagen erlernen mit einem gewissen Charakter an Ehrgeiz. 

Ich selber lebe die Tugenden vor, welche ich ihnen vermittle und kann so darauf verweisen und ihnen das Gefühl vermitteln, das wir etwas zusammen lernen, wenn wir an einem Strang ziehen.

 

Welche Rolle spielen die Eltern der Kinder in der Erfüllung deiner Aufgabe 

Ich zähle auf die Hilfe der Eltern, denn ohne sie wäre der Spielbetrieb in dem Ausmass nicht möglich. Denn sie fahren mit an die Auswärtsspiele und feuern unsere Jungs an. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, je offener die Kommunikation zu den Eltern ist, desto leichter macht es einem die Arbeit als Juniorentrainer.


D-Junioren (B)

Antonio Nino Crea

Alter: 45 Jahre 

Beim FCO seit: 2015 

Aktuelles Team: Db Junioren 

 

Ziel mit der Mannschaft: Das erste Jahr mit den Junioren die von der Kategorie E in das D gekommen sind, in der 1. Stärkenklasse in die oberen Tabellenplätze zu bestehen. 

Warum bist du Trainer für Junioren?

Weil ich Kinder sehr gerne habe und ich Ihnen etwas von meinem Fussballerischen wissen mitgeben möchte. 

 

Was sollen die Junioren bei Dir lernen und wie gibst du das weiter?

Primär bin ich ein Trainer der die Kinder Mental weiterbringen möchte, diesbezüglich arbeite ich sehr viel mit Ihnen in diesem Bereich. 

 

Welche Rolle spielen die Eltern der Kinder in der Erfüllung deiner Aufgabe?

Wir haben momentan 22 Junioren im Team, kein Elternteil gleicht dem andern. Wir (Ich und Cem der zweite Trainer) geniessen bei den Eltern vollstes Vertrauen, dies macht unsere Aufgabe einfacher. 


E-Junioren

Nebojsa Kovacevic 

Alter: 45

 

Beim FCO seit: 2017

 

Aktuelles Team: E-Junioren Teams Ea (2. Stärkeklasse) und Eb (3. Stärkeklasse)

 

Ziel mit der Mannschaft: 

Eine Einheit bilden, wo jeder für jeden geht. Gemeinsame Erlebnisse stehen im Vordergrund. Wir bauen uns eine Winner Mentalität auf und tragen mit Stolz unsere FC Olten Farben auf der Brust.

 

Warum bist du Trainer für Junioren?

Weil in diesem Alter die Kinder noch Träume und Wünsche haben. Sie eifern ihren Ronaldos, Messis, Shaqiris nach und ich gebe Ihnen die Möglichkeit dieses Träumen zu verfolgen. Ich liebe es zu sehen, wenn sich die Kids gegenseitig anspornen und einander aushelfen. Freundschaft und Fairness stehen im Vordergrund in jeder Trainingseinheit und bei jedem Spiel.

 

 

Was sollen die Junioren bei Dir lernen und wie gibst du das weiter

Die Kinder sind bei mir viel am Ball. Aber auch eine Grunddisziplin vermittle ich ihnen. Wer nicht spurt, der spürt mich – da kann es schon mal Extrarunden absetzen ;-). In diesem Alter sind einfach Ballberührungen das A und O. Viele, ganz viele davon üben wir in jedem Training. Erste effektive und einfache Spielzüge werden eingeübt und am Match umgesetzt. Wie ich das tue? Mit Vorzeigen und durch Feedbackkultur. Ich trete den Kindern immer mit Respekt entgegen und gebe ihnen immer ein ehrliches und offenes Feedback. Wenn sie eine Übung noch nicht können z.B. dann wird das angesprochen und gemeinsam daran im Eins-zu-Eins geübt. Seit Kurzem ist Omar Khattabi als Hilfstrainer eingesprungen und bringt auch viel von seinem fussballerischen Wissen ein und ich bin froh in an meiner Seite zu haben.

 

Welche Rolle spielen die Eltern der Kinder in der Erfüllung deiner Aufgabe

Die Eltern helfen tatkräftig mit. Sie helfen die Markierungen und Tore vor dem Spiel aufzustellen und fiebern dann oft und lautstark an der Seitenlinie mit, was die Kinder zusätzlich anspornt. Dank dem Elterneinsatz haben wir auch immer genug Autos, die unsere Mannschaft an die Auswärtsspiele bringt und seit Neuem übernehmen sie freiwillig die Mannschaftsdresswäsche.


F-Junioren

Vakant


G-Junioren

Vincent Rödel

Alter: 36

 

Beim FCO seit: August 2019

 

Aktuelles Team: G Junioren

 

Ziel mit der Mannschaft: Gemeinsam viel Freude haben und irgendwann erste Matcherfahrungen sammeln. 

 

Warum Trainer: Weil ich jungen Menschen meine Freude und Begeisterung für Bewegung, Ball- und Teamsport weitergeben möchte.

 

Was sollen die Junioren lernen?

Spielen, Bewegen, Ballgefühl, Hindernisse überwinden, ein erstes Fußballverständnis – ein Hobby mit Freude und Begeisterung anzugehen.

 

Welche Rolle spielen die Eltern?

Sie sind der wichtigste Unterstützer ihrer Kinder.


Kontakt

FC Olten

Krummackerweg 25

4600 Olten

praesident@fcolten.ch

www.fcolten.ch 

Facebook

Instagram