2. Mannschaft

Mannschaftsfoto folgt
Mannschaftsfoto folgt

spielberichT

Meisterschaftsspiel Derby
Gegner FC Uskana Olten
===============================================================


(Die Aufstellung kann bei der Anzeige der Resultate und Rangliste mit Klick, rechts neben dem Resultat auf das Icon, aufgerufen werden)


Unser Zwöi war zu Gast beim Tabellenführer von FC Uskana Olten. Die Uskana, welche in der laufenden Saison nur am grünen Tisch verloren hatte, war haushoher Favorit und konnte gleich zu Beginn unsere blauweissen unter Druck setzen. Ein verunglückter Klärungsversuch von Amir Brahimi landete in den Füssen eines Stürmers der Gastgeber, welcher den Ball direkt aufs Tor schoss. Der Schuss war flach, aber Valdin Brahimi war leider ein bisschen zu spät mit dem Körper auf dem Boden und somit kullerte der Ball unter seiner Brust ins Tor. 1-0 für Uskana nach zwei Minuten unsere Blauweissen waren offensichtlich noch in der Kabine.
Unser Zwöi konnte sich nun stabilisieren und fand allmählich immer wie besser ins Spiel. Ab der 10. Minute waren es gefühlt nur unsere Farben, welche im Ballbesitz waren. Sie konnten sich einige Chancen erspielen, die erstbeste Chance war von Abdi Abshir, der nach einer tollen Flanke von Haxhimehmeti am Fünfmetereck frei zum Kopfball kam, jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei köpfte. Die nächste tolle Aktion hatte Golob, als ernach einer schönen Kombination über das rechte Mittelfeld freigespielt wurde und von der Sechzehnerkante abschloss. Der Torhüter der Rot-Schwarzen konnte aber gerade noch zur Ecke parieren.
Nach etwa einer halben Stunde konnte der Tabellenführer wieder mal für etwas Entlastung sorgen. Sie erhielten einen Eckball, unsere Verteidger konnten den Ball nur aus dem Sechzehner köpfen, wo der Ball beim Gegner landete. Dieser Spieler konnte den Ball annehmen und sich den Ball zurechtlegen, sein Schuss ging durch alle im Sechzehner stehenden Spieler durch und landete am Pfosten. Nach dieser Aktion war unser Zwöi wieder am Drücker, aber in der Nähe des gegnerischen Sechzehner waren die letzten Pässe zu unkonzentriert und konnten somit bis zur Pause keine nennenswerten Chancen mehr erspielen.

 

Die zweite Halbezit begann also mit einem Rückstand für unsere 2. Mannschaft. Dieser liess aber die blauweissen nicht blockieren und konnte den Schwung aus der Schlussphase der ersten Hälfte mitnehmen. So war es der Kapitän Stefanutti in der 54. Minute, der ein missglückter Klärungsversuch der Uskana ca. 25m vor dem Tor abfangen konnte, sich den Ball kurz vorlegt und den Ball unter die Latte jagen konnte. Der Torhüter der Rot-Schwarzen brachte seine Arme zu spät hoch um den Ball richtig abwehren zu können. Der Ausgleich beflügelte unser Zwöi, welches sich in der gegnerischen Hälfte festgebissen hatte. Nur wenige Minuten später spielte Stefanutti Witschi in der rechten Sechzehnerhälfte frei der den Ball ohne zu zögern in nahe rechte Torecke schiesst. Die erstmalige Führung war zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Aber unser Zwöi liess sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr bremsen und hielt weiter den Druck hoch. Denn wieder wenige Minuten später, spielte Golob den Ball in die Schnittstelle, wo Stefanutti alleine auf den Torhüter laufen konnte, aber dann zu Fall kam als ein gegnerischer Verteidiger in seine Beine lief. Der Elfmeter war die logische Konsequenz. Firus, der in dieser Saison noch keinen Elfmeter verschossen hatte, trat an und schoss den Ball hart in die rechte Ecke. Der Torhüter war noch dran aber konnte das 3-1 nicht verhindern.

In der 67. Minute fiel das nächste und schönste Tor an diesem frühen Sonntagabend. Firus eroberte den Ball an der Mittellinie der den Ball zu Golob spielte, er leitete den Ball weiter zu Stefanutti, der dann Eberhard am rechten Flügel an die Grundlinie schickte und er dann den Ball direkt in die Mitte spielte, wo Witschi den Ball nur noch einschieben musste.

4-1 der Tabellenführer wusste in dem Moment nicht wie ihnen geschah und waren in diesen Momenten oft einen Schritt zu spät. So auch in der 71. Minute, als Abdi am linken Sechzehnereck gefoult wurde. Wieder war es Firus, der sich den Standard an sich nahm. Sein toller Schuss flog über alle, auch über den Torhhüter ins lange Eck. Nach diesem Tor schaltete unser einen oder zwei Gänge runter und kontrollierten die Partie. Das Spiel schien entschieden zu sein.
Doch der Schein trügte: Fünf Minuten vor Schluss vertändelte unsere Defensive den Ball. Die Rot-Schwarzen wussten die Chance zu nutzen und verkürzten auf 5-2. Der Gastgeber schöpfte nun nochmal Hoffnung und versuchte nun wieder mehr Pressing in der Hälfte der Blauweissen. Nur vier Minuten später klingelte es wieder im Tor unseres Zwöi. Die Defensivarbeit wurde nicht mehr konsequent umgesetzt und liessen den Gegner mehr oder weniger gewähren. Es wurde nochmal hektisch, aber unsere Leute konnten sich nochmal konzentrieren und hielten den Ball grösstenteils in den eigenen Reihen. So brachten sie den 5-3 Sieg doch noch in trockene Tücher.
Es war ein wirklich tolles Spiel, in welchem alles dabei war, was man sich als Fussballbegeisterten wünscht.

 

Unser Zwöi hatte somit sein 7. Spiel in Serie nicht mehr verloren und konnte, bei einem Spiel mehr als die Gegner, den 2. Rang verteidigen. Am 25.05.2019 bestreitet unser Zwöi sein letztes Saisonspiel auswärts beim FC Winznau.

Mitglied 2.Mannschaft 19.05.2019



Inhalte folgen bald...

Kontakt

FC Olten

Krummackerweg 25

4600 Olten

praesident@fcolten.ch

www.fcolten.ch 

Facebook

Instagram